LAG-Bistro - "Gib Deinen Senf dazu!"

Online-Angebot für Beratung und Austausch

Aufgrund der Auflagen zur Eindämmung der Corona-Pandemie mussten wir leider zahlreiche geplante Veranstaltungen absagen und haben uns auch schweren Herzens dazu entschieden bis zum Ende der Sommerferien keine Präsenz-Veranstaltungen durchzuführen.

Wir wissen, dass die Situation in den benachteiligten Quartieren durch Corona schwieriger geworden ist und dadurch ein erhöhter Bedarf an Beratung und Austausch besteht. Diesem Bedarf an Beratung und Austausch möchten wir mit einen regelmäßigen Onlineangebot begegnen und damit „digitales Neuland“ betreten.

LAG-Bistro: „Gib deinen Senf dazu!“

Das digitale LAG-Bistro „Gib deinen Senf dazu!“ soll einen geschützten digitalen Raum bieten, in dem mit Kolleginnen und Kollegen aus anderen Stadtteilen, die weitestgehend vor den selben Herausforderungen stehen, gemeinsam die drängenden Fragen besprochen und gute Beispiele gefunden oder entwickelt werden können. Wir richten dieses Projekt im Sinne eines lernenden Projekts so weit wie möglich nach Ihren Bedürfnissen aus und sind gespannt darauf, was sich aus diesem Format entwickelt. Wie der Name des Formats schon sagt, lebt es davon, dass jede teilnehmende Person sich aktiv einbringt, also im wahrsten Sinn des Wortes ihren Senf dazu gibt.

Inspiriert ist der Name allerdings auch vom Namen des technischen Tools, dass wir für die Umsetzung nutzen. Nähere Infos zum Programm Senfcall sind unter www.senfcall.de zu finden.

Nutzen Sie zur Teilnahme am LAG-Bistro bitte diesem Link:

https://public.senfcall.de/LAG-Bistro

Wie es sich für ein echtes Bistro gehört muss man sich nicht vorher anmelden, sondern kommt einfach digital vorbei. Um teilnehmen zu können, wird ein Smartphone, Tablet, Notebook oder einen festen Rechner mit Kamera und Mikrofon benötigt. Das Programm Senfcall funktioniert ohne Installation einer App. Der Zugang erfolgt einfach über den Webbrowser (Klicken Sie einfach auf „Starten“ ohne ein Passwort einzugeben). Bitte beachten Sie unsere 5 wichtigsten Regeln für das Online-Meeting.

Wir möchten mit Ihnen im Rahmen der Bistro-Termine über die derzeitige Situation in den Standorten ins Gespräch kommen:

  • Was hat sich durch die Auflagen zur Eindämmung der Corona-Pandemie für Sie/ Euch und die Bewohnerinnen und Bewohner Ihres Quartiers verändert?
  • Wie ist die Stimmung im Quartier? Welche Ängste und Befürchtungen gibt es?
  • Wie wird damit umgegangen? Welche Ideen, Strategien und neuen Angebote wurden entwickelt?
  • Welche Unterstützung durch uns oder durch Dritte (Kommune, Land, Wohnungswirtschaft) wäre sinnvoll und hilfreich?
  • Über welche speziellen Themen würden Sie sich gerne mit anderen Interessierten und uns im Rahmen eines weiteren Online-Meetings, eines Webinars oder eines Forums austauschen?
  • Ist ein regelmäßiges Onlineangebot an Austausch und Beratung interessant? Wenn ja, wie oft und wann sollte es stattfinden?

Persönliche Treffen im bisherigen Format und Umfang (z.B. GWA-Vernetzungstreffen, Quartiersmanager_innen-Frühstück etc.) wird es, wenn es die Rahmenbedingungen wieder zulassen, selbstverständlich weiterhin geben. Denn kein noch so gutes Online-Angebot kann eine echte Begegnung unter Menschen ersetzen.