LAG-Online-Seminar: „Über Verschwörungsmythen und pädagogische Handlungsstrategien“

 

Wir laden herzlich ein zum LAG Online-Seminar:

„Über Verschwörungsmythen und pädagogische Handlungsstrategien“

am Donnerstag, 24. September 2020

von 10:00 bis 12:00 Uhr

Link zum Online-Seminar

Verschwörungstheorien sind, auch bedingt durch die Corona-Pandemie, in den letzten Monaten immer mehr in den Fokus der Gesellschaft gerückt. Viele Akteur_innen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit, der Gemeinwesenarbeit oder dem Quartiersmanagement sind in ihrer Arbeit vor Ort mit Verschwörungsmythen konfrontiert. Um mit Wissen auf Verschwörungsmythen, auch im pädagogischen Alltag, reagieren zu können bieten wir am 24.09.2020 ein Online-Seminar zu diesem Thema an.

Mit Herrn Tom Uhlig von der Bildungsstätte Anne Frank, Zentrum für politische Bildung und Beratung Hessen, konnten wir eine Fachperson gewinnen, die uns einen Einblick in die Merkmale und Funktionsweisen von Verschwörungsmythen bieten. Im Anschluss erarbeiten wir gemeinsamen Handlungsstrategien für den pädagogischen Alltag.

Herzlich eingeladen zum Online-Seminar sind Hauptamtliche aus der Offenen Kinder- und Jugendarbeit, Gemeinwesenarbeit, dem Quartiersmanagement sowie Studierende.

Um an dem Online-Seminar teilzunehmen gehen Sie bitte auf den angezeigten Link. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Vor- und Nachnamen sowie Angaben zum Standort/Quartier/Institution an. Eine spezielle Software müssen Sie hierfür nicht herunterladen. Um teilnehmen zu können, benötigen Sie ein Handy, Notebook oder einen Rechner mit Kamera und Mikrofon. Bitte beachten Sie auch die drei wichtigsten Hinweise für unsere Online-Seminare.

Für Rückfragen stehen Ihnen Marlene Schmidt (marlene.schmidt@lagsbh.de) und Lynn Stovall (lynn.stovall@lagsbh.de) gerne zur Verfügung!