Online-Erfahrungsaustausch: Möglichkeiten und Grenzen von Online-Beteiligungsverfahren in der Stadtteilentwicklung

am 17. Mai 2021

Online-Beteiligungsverfahren haben in der Städtebauförderung in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen. Durch die Corona-Pandemie hat sich diese Entwicklung noch verstärkt und massiv beschleunigt.

Die Kontaktbeschränkungen zur Eindämmung der Pandemie erfordern den Einsatz und das Erproben von Online-Beteiligungsformaten, um Verzögerungen in Planungsverfahren entgegenzuwirken und um Partizipation während der Pandemie sicherzustellen.

In dem Erfahrungsaustausch des Zentrums Nachhaltige Stadtentwicklung in Hessen wollen wir diese Entwicklung zum Anlass nehmen, um Möglichkeiten und Grenzen von Online-Beteiligungsverfahren zu diskutieren.

Der Online-Erfahrungsaustausch richtet sich ausschließlich an Mitarbeitende aus den Städtebauförderprogrammen Sozialer Zusammenhalt, Wachstum und Nachhaltige Erneuerung und Lebendige Zentren, insbesondere Quartiersmanagements und städtischen Koordinierende. 

Weitere Inforationen finden Sie hier