GWA-Workshop: "Von der Krise in die Krise?!"

am 27. September 2022 in Marburg

Die Migrationsbewegungen 2015, Coronakrise ab 2020, Auswirkungen des Krieges in der Ukraine 2022 und vieles mehr: Gemeinwesenarbeit ist krisenerprobt.

Krisen sind eine treibende Kraft für schnelle und tiefgreifende Umbrüche. Aber Gemeinwesenarbeit ist auch über Krisen hinaus im Quartier mit vielen Veränderungen und Veränderungswünschen konfrontiert, mit denen sie umgehen muss. Zum Beispiel bei dem Wegfall von Arbeitsplätzen, fehlender Infrastruktur, Fluktuation bei den Bewohner:innen, konfliktreichem Miteinander und mehr.

Hinzu kommen die unterschiedlichen Ansprüche von der eigenen Profession, Bewohner:innen, Träger, Kommune, Landkreis und mehr.

Welche Rolle haben Gemeinwesenarbeiter:innen in Veränderungsprozessen im Quartier?
Wie konnten sie Veränderungen in der Vergangenheit begleiten und gestalten?
Und was lernen wir daraus für die zukünftige Arbeit?

Diesen und anderen Fragen rund um das Thema Veränderungen im Quartier wollen wir uns in diesem Workshop widmen, um Gemeinwesenarbeiter:innen bereit zu machen für die Arbeit mit Quartieren in stetem Wandel. Denn: Nichts ist beständiger als der Wandel.

Wir laden herzlich ein zum

Workshop der Servicestelle Gemeinwesenarbeit
„Von der Krise in die Krise?!
Bereit für die Arbeit mit Quartieren in stetem Wandel“

am 27. September 2022, von 10:00-16:30 Uhr
Bewohnernetzwerk für Soziale Fragen e.V.
Damaschkeweg 96
35039 Marburg

Das Programm finden Sie hier.

Der Anmeldeschluss war am 19.09.2022.

Hinweis: Aufgrund der Corona-Pandemie gilt vor Ort die 3G-Regel. Das bedeutet, dass nur Personen Zutritt haben, die nachweislich vollständig geimpft, genesen oder tagesaktuell negativ auf Corona getestet sind. Es gilt die Maskenpflicht, die Maske kann am Sitzplatz abgenommen werden.