"Ab ins Quartier!"
< Alle Themen
Drucken

Aktivierende Befragung

Aktivierung und Teilhabe
  • Alle Bewohner:innen des Stadtteils/Quartiers
  • besonders geeignet als Methode der Kinder- und Jugendbeteiligung

Befragungsgebiete sollen nicht zu groß sein (meist unter 1000 Haushalte)
Wichtig ist eine Offenheit für die Bedürfnisse und Themen der Quartiersbewohner:innen und die Bereitschaft, die gewünschten Veränderungen aufzuzeigen und wenn möglich umzusetzen.

Die Aktivierende Befragung führt nicht zwangsläufig zu einer Aktivierung der Befragten.

  • viele Mitarbeiter:innen
  • Ggf. Aufnahmegeräte
  • Vorab angefertigter Leitfaden
Keine kurzfristige Aktion, sondern der Beginn eines längerfristigen, offenen demokratischen Prozesses mit unterschiedlichen Phasen. Am Anfang steht die Recherche und Auseinandersetzung mit dem vorhandenen Wissen über das Gemeinwesen und die Formulierung eines Vorhabens. Wichtig ist eine Voruntersuchung, Analyse und Auswertung, bevor die eigentliche Befragung durchgeführt wird. Nun kommt die Auswertung, Bildung von Interessen- oder Aktionsgruppen; Beratung und Begleitung der Gruppeneinteilung.

 

Die Aktivierende Befragung ist eine Methode die dazu dient, die Sichtweisen, Interessen, Anregungen, Wünsche und Bedürfnisse der Menschen in einem begrenzten Gebiet (Sozialraum) abzufragen und die Menschen zugleich dazu anregt, selbst aktiv zu werden.

Durch die Formulierung offener Fragen kann das Expert:innenwissen der Bewohner:innen des Stadtteils erkundet werden.

Es werden ausschließlich offene Fragen formuliert, um möglichst sicher zu stellen, dass nur das Expert:innenwissen der Befragten und ihre Perspektiven in die Ergebnisse einfließen.

Die Aktivierende Befragung kann richtungsweisend sein im Hinblick auf Veränderungen innerhalb des Quartiers (des Wohnorts) und ist ein (offener) Beginn von Veränderungen durch Aktionen der dort lebenden Menschen.

Durch diese Methode kann selbstbestimmtes Engagement gefördert werden, (neue) Kontakte können entstehen oder sich verfestigen und sie kann zu einer Verbesserung der Angebote und Dienstleistungen vor Ort beitragen.

Die Aktivierende Befragung kann darüber hinaus zur Identifizierung der Quartiersbewohner:innen mit den Themen und Projekten im Quartier führen.

 

Weiter Autofotografie
Inhaltsverzeichnis