Mörfelden-Walldorf: Digitale Schnitzeljagd

Wie vielfältig Stadtteilarbeit unter Corona-Bedingungen gelingen kann!

Der Jugendrat des Kinder- und Jugendforums Mörfelden-Walldorf organisierte in den Sommerferien 2020 eine digitale Schnitzeljagd.
Kindern und Jugendlichen sollte in den Sommerferien etwas Abwechslung geboten werden. So kam der Jugendrat auf die Mitrede-App “PlaceM” des Vereins “Politik zum Anfassen”. 30 Plakate mit QR-Codes wurden entwickelt und aufgehängt. Wer den Code mit den Smartphone abscannte, war im Spiel. Nun galt es, verschiedene Orte in der Stadt aufzusuchen und Rätsel zu lösen. Allgemeinbildung, Sozialkompetenz und kreative Ideen waren gefragt, denn es ging um Integration, Kommunalpolitik oder die Verbesserung der Infrastruktur (Wie könnte man den Tizianplatz attraktiver gestalten oder den Spielplatz am Wasserturm zu einem einladenden Spielareal machen?) Insgesamt hatten die Teilnehmenden vier Wochen Zeit, um alle Stationen aufzusuchen. Der Gewinner wurde mit einer Dönerflatrade belohnt.

Der Jugendrat zieht eine positive Bilanz. 127 Jugendliche konnten erreicht werden. Langfristig soll durch die App die digitale Beteiligung von Kinder- und Jugendlichen in Mörfelden-Walldorf gestärkt werden. Auch im Kontext des städtebaulichen Förderprogramms “Sozialer Zusammenhalt” will die Stadt sie demnächst gezielt einsetzten. 

Wenn Sie mehr zu diesem Projekt erfahren möchten, wenden Sie sich an: 

Harald Herdegen
Sozial- und Wohnungsamt
Soziale Dienste
Abteilungsleiter

Tel.: 06105 / 938 946 oder 0176 / 11938 152
E-Mail: harald.herdegen@moerfelden-walldorf.de